Darstellungsebenen

Raumprogramm

Tabellarische oder visuelle Darstellung des Raumprogramms

Die Werkzeugleiste und die Statusleiste stellt sich auf „Raumprogramm“ ein. Bei der Statusleiste kann dann zur Raumzuordnung noch zwischen Ebenen und Kategorien gewählt werden.

Tabellarisches Raumprogramm:

1. Erster Schritt über Menüleiste/ Datei/ „Importiere Räume“

Importieren von externen Raumprogrammen im Excel Format

2. Zweiter Schritt „Öffnen“ (ursprüngliche externe Excelliste)

Achtung: Beschädigte Excel Dateien können nicht eingelesen werden

Die Excelliste wird jetzt analog zur Ausgangsliste im Programm Eva dargestellt, die ursprünglichen Spaltentitel können wahlweise „ein“ und für den weiteren Import „aus“ geschaltet werden

3. Dritter Schritt „Drop down Menü oberste Zeile tabellarisches Raumprogramm“
Zuordnung zu den von Eva als Grundlage benötigten Parametern

„Nummer“ (=Raumnummer laut Ursprungsliste),

„Name“ (=Raumname laut Ursprungsliste),

„Kategorie“ ( = Kategorienamen aus Ursprungsliste übernehmen, eine Kategorie bedeutet, dass diese Räume im visuellen Raumprogramm die gleiche Farbe erhalten),

„Anzahl“ (= Raumanzahl laut Ursprungsliste / nach dem Befehl „Alles importieren“ wird dann entsprechend der vorgegebenen Anzahl jeder Raum einzeln aufgelistet),

„Nettofläche“ (= Soll Fläche, zusätzlich zeigt Eva nach der ersten automatischen Raumanordnung die Ist Fläche als Ergebnis der automatischen Raumanordnung),

„Ebene“ ( = Soll Ebene, Ebenenzuordnung hier nur sinnvoll, wenn in der Ursprungsdatei entsprechende Ebenen angegeben sind, sonst erst beim nächsten Schritt neu bestimmen / zusätzlich zeigt Eva nach der ersten automatischen Raumanordnung die Ist Ebene als Ergebnis der automatischen Raumanordnung. Wenn keine Soll Ebene zugeordnet wird, wird der Raum in einer der vorhandenen Ebenen unter Berücksichtigung der anderen Kriterien angeordnet),

„Belichtung“ erst später zuordnen

„Mindestbreite“ erst später zuordnen

„Proportion“ erst später zuordnen

„Gruppen“ erst später zuordnen

„Beschreibung“ ( keine Eva- Zuordnung, nur Hintergrundinformation)

„ – „ ( keine Eva- Zuordnung, Hintergrundinformation aus der ursprünglichen Tabelle)

Zwischenschritt Ebenen definieren in Darstellungsebene „Grundrisse“

„Ebenen hinzufügen“

Ebenen definieren über Auswahlmöglichkeiten in der Eigenschaftsleiste

(Falls aus der Raumtabelle schon Ebenennamen vorgegeben wurden, müssen diese entsprechend übernommen werden)

 Zurück zur Darstellungsebene „Raumprogramm Tabellarisch“

„Alles importieren“ oder „Ersetzend importieren“ übernimmt die obigen Angaben für das tabellarische und das visuelle Raumprogramm

„Ersetzend“: Nur ausgewählte oder neue Änderungen werden überschrieben.

Durch Klicken auf die jeweilige Spaltenüberschrift kann die Tabelle entsprechend alphabetisch oder numerisch geordnet werden.

In der tabellarischen Darstellung können jetzt nachfolgende Parameter definiert oder überschrieben werden:

„Nummer“, „Name“, „Kategorie“, „Nettofläche“, „Ebene“

Wenn Räume im tabellarischen und/oder im visuellen Raumprogramm mehreren Ebenen zugeordnet werden z.B. OG 1+2+3, erscheinen sie beim automatischen Grundrisslayout beginnend mit der aktuellen Ebene verteilt auf die Geschosse.

„Belichtung“ (Hakenmarkierung bedeutet, dass dieser Raum belichtet sein muss, keine Hakenmarkierung bedeutet, dass dieser Raum nicht belichtet werden muss > bei der Raumanordnung werden die zu belichtenden Räume jeweils an der belichteten Aussenfassade angeordnet),

„Mindestbreite“ (optionale Zusatzvorgabe, wenn bei der automatischen Raumanordnung eine Mindestbreite von z.B. 5 m Belichtungstiefe für Büros o.ä. gewünscht wird – die Breite wird dabei senkrecht zur Aussenfassade angenommen),

„Proportion“ (optionale Zusatzvorgabe für fixe Raumproportionen, z.B  Länge 8m – Breite 4m = 2, belichtet an der Längsseite / Breite 8m, Länge 4m = 0,5, belichtet an der Schmalseite)

„Gruppe“

Hier kann die gewünschte Gruppierung (= Vernetzung) von Räumen eingegeben werden. Getrennt durch einen Punkt können drei Untergruppen mit jeweils mehrstelligen Nummern eingegeben werden (Jede Nummer steht in der jeweiligen Untergruppe wieder für eine Gruppe von Räumen mit dieser Nummer). Die Gesamtnummer scheint dann auch im jeweiligen Raumstempel auf.  Die Gruppierungen werden bei der automatischen Grundrissgenerierung berücksichtigt. Im visuellen Raumprogramm können, durch Ineinanderziehen, ebenfalls Gruppen gebildet werden / Die Gruppenbildung wird wechselseitig im visuellen und tabellarischen Raumprogramm aktualisiert)

Visuelles Raumprogramm

Zuordnung zu Ebenen und Kategorien über Markieren und Ziehen der gewünschten Räume. Gruppenbildung durch Markieren und Ineinanderziehen der gewünschten Räume. Die Anordnungen werden wechselseitig im visuellen und tabellarischen Raumprogramm aktualisiert.

Grundrisse

Grundrisse

Ebenen einstellen über „Ebenen hinzufügen“ und Detaileinstellungen bei der Eigenschaftsleiste  ( Falls aus der Raumtabelle schon Ebenennamen vorgegeben wurden, müssen diese entsprechend übernommen werden)

Die Grundrissdarstellung erfolgt ebenenbezogen.

Die Werkzeugleiste und die Eigenschaftsleiste stellt sich auf „Ebene“ ein.

Bauplatz

Darstellung Gesamtvolumen 2D oder 3D

Die Werkzeugleiste und die Eigenschaftsleiste stellt sich auf „Bauplatz“ ein. Die Bauplatzdarstellung eignet sich z.B. für Volumenuntersuchungen mit den Parametern Grundstücksgrösse – Abstandsflächen – Gebäudevolumen und für Nutzungsstudien mit voreingestellten Baukörpertypologien. In der Eigenschaftsleiste werden die Kenndaten der Gesamtbebauung und der einzelnen Baukörper angezeigt. Beim Umschalten von der Darstellungsebene „Grundrisse“ auf „Bauplatz“ werden die im Grundriss gezeichneten Gebäudeumrisse automatisch als Baukörper in den Ausmassen der jeweilig zugeordneten Ebene dargestellt. Durch anklicken der Baukörper erscheint in der Eigenschaftsleiste auch die Information, in welcher Ebene und Höhenlage sich der jeweilige Baukörper befindet. (Umgekehrt werden 3-D Gebäude, die in der Darstellungsebene „Bauplatz“ gezeichnet werden in der Darstellungsebene „Grundrisse“ als Umrisslinie dargestellt.